Einschubdecke

Die zwischen den Balken einer Holzbalkendecke oder zwischen Dachsparren eingeschobene Deckenschicht wird als Einschubdecke oder Fehlboden bezeichnet. Diese Einschubdecke besteht aus Vollholz- oder Sperrholzbrettern und Leisten. Zwieschen Fehl- und Fußboden entsteht durch die Einschubdecke ein Hohlraum, der dazu dient, eine Wärmedämmung und / oder Kabelleitungen aufnehmen zu können.