Immobiliengutachter 21401 Thomasburg An der Eiche

Bundesland: Niedersachsen

Landkreis: Lüneburg

Samtgemeinde: Ostheide

Gemeinde: Thomasburg

Einwohnerzahl: zirka 1.350

Thomasburg wurde erstmals in Urkunden aus dem Jahr 1124 und 1530 erwähnt. Aus dieser Zeit gibt es hauptsächlich Aufzeichnungen über die Kirchengeschichte des Ortes. Ansonsten durchlebte die Gemeinde eine bewegte Historie. Die heutige Gemeinde Thomasburg entstand durch die Gebietsreform im Jahre 1974 aus den Gemeinden Bavendorf, Wiecheln, Thomasburg, Wennekath und Radenbeck. Als Mitgliedsgemeinde der Samtgemeinde Ostheide hat Thomasburg ihren  Verwaltungssitz in Barendorf.

Thomasburg liegt im östlichen Teil des Landkreises Lüneburg. Der Ostrand grenzt an den Naturpark Elbufer-Drawehn. Im Norden liegt die Elbmarsch. Durch den Ortsteil Thomasburg fließt die Neetze, von der Teile unter Landschaftsschutz stehen. Entsprechend hoch ist der Erholungswert der Gemeinde, den die Wertgutachter zugrunde legen.

Verkehrsmäßig wurde die Gemeinde über die B216, die aus Dannenberg bwz. Lüneburg kommt, sowie über die Kreisstraßen 26 und 14 erschlossen. Zirka 20 km trennen die Gemeinde von der Kreisstadt Lüneburg und der Anschlussstelle der BAB A250. Von der örtlichen Bahnstation in Bavendorf können die Anwohner Hamburg und Lüneburg relativ zügig mit dem Zug erreichen. In allen Ortsteilen der Gemeinde Thomasburg sind natürlich die gängigen, öffentlichen Verkehrsmittel vertreten. Infrastrukturell sehen die Wertgutachter Thomasburg gut aufgestellt.

Seit 1999 hat die Gemeinde einen Kindergarten am Radenbecker Weg, der 50 Kindern einen Betreuungsplatz bietet. Auch die schulische Versorgung ist mit den Grundschulen in Barendorf und Neete sowie mit weiterführenden Schulen in Beckede, Scharnebeck, Dahlenburg und Lüneburg gesichert.

Landschaftlich hat die Gemeinde Thomasburg, einiges zu bieten und gilt als Perle der Ostheide. Das Ortsbild wird durch den Mausebach in Radenbeck und Wennekath sowie die Neetze in Wiecheln und Thomasburg geprägt. Eindrucksvoll sind die nahezu unberührten geschlossenen Dorfkerne mit malerischen Bauernhöfen sowie der Erlenbruch.

Als historische, architektonische Kunstwerke sind, die Feldsteinkirche „Peter und Paul“ und das historische Schulgebäude auf dem Kirchberg von Thomasburg zu nennen. Ebenso zieht die restaurierte Wassermühle in Wennkath Besucher in ihren Bann. Das Dorfbild wird zudem von alten Bauernhäusern geprägt.

Immobilie in Thomasburg erwerben – darauf sollten Interessenten achten

Wie in allen landwirtschaftlich geprägten Gebieten überwiegen in Thomasburg die älteren Immobilien sowie Baugrundstücke auf dem Markt. Ob sich eine Investition lohnt, lässt sich daher häufig nur mit einem Gutachten vom Wertgutachter beurteilen. Schließlich gibt es sehr viele Immobilien, die nicht mehr den modernen Standards in Sachen Wärmedämmung und Energieeffizienz entsprechen. Solche Immobilien können Interessenten zwar häufig zu günstigen Preisen erwerben, müssen aber mit enormen Sanierungskosten rechnen. Der Wertgutachter kann in diesen Fällen eine Empfehlung aussprechen. Wenn Sie sich für eine Immobilie in Thomasburg interessieren, sollten Sie jetzt gleich einen Termin mit unserem Wertgutachter ausmachen!

(*)Felder sind Pflichtfelder

Vorname(*)

Nachname(*)

Straße(*)

PLZ(*)

Ort(*)

Telefon(*)

Email (*)

Auswahl

Betreff

Ihre Nachricht

Related Posts