Immobiliengutachter Boimstorf

Bundesland: Niedersachsen

Landkreis: Helmstedt

Stadt: Königslutter am Elm

Ortsteil: Boimstorf

Einwohnerzahl: zirka 350


In alten Schriften aus dem Jahr 1324 fand der Ort Boimstorf als Bomestrupe bereits Erwähnung. Bei Boimstorf handelte es sich ursprünglich um einen wendischen Rundling, dessen flache Halbmondform die Kirche und die Schule beheimateten. Darum gruppierten sich Bauernhöfe. Bei einem Brand im Jahr 1868 wurden 6 Gehöfte vollständig zerstört. Durch den Aufbau der noch heute sogenannten Neubauten wurde die alte Dorflage stark beeinflusst.

Laut den Wertgutachtern trat zu dieser Zeit anstelle der üblichen niedersächsischen Einheitshäuser die Architektur der fränkischen Hoflage, die aus einem Wohnhaus sowie Scheune und Stall in getrennter Lage bestand, welche sich auf einem Viereck gruppierten. Die Gebäude wurden teilweise als Fachwerkbauten und teilweise als Backsteinbauten errichtet. In der Nachkriegszeit wurden für die heimatvertriebenen Schlesier mehrere Baustellen mit Altsteingeschossen fertig gestellt.

In der Gegend um Boimstorf wurde in allen Jahrzehnten die Landwirtschaft groß geschrieben. Insbesondere der Rübenbau war über lange Zeit die Haupteinnahmequelle der Bauern. Schließlich wurden die Bauern an den Zuckerfabriken in Königslutter als Aktionäre beteiligt. Mit der Einführung des Kunstdüngers wurde der Rübenanbau auf immer größere Flächen ausgedehnt und ist auch heute in der Umgebung von Boimstorf noch üblich.

Doch auch die Milchviehwirtschaft war und ist stark vertreten. Bis 1970 befand sich in Glentorf eine Molkerei, die von den Bauern aus Boimstorf beliefert wurde. 1974 wurde das Dorf der Stadt Königslutter am Elm angegliedert, was natürlich ebenfalls zu einer gewissen Veränderung des örtlichen Charakters mit sich brachte. Auch heute bildet den Mittelpunkt des Ortes die dörfliche Kirche. Das ländliche Ambiente herrscht auch heute noch vor, so dass sich der Ort optimal für Pendler und Familien als Wohnort eignet.

Immobilienmarkt in Boimstorf

Aufgrund der ländlichen Lage sind Baugrundstücke in Boimstorf eher Mangelware. Wer sich in dem Ort niederlassen möchte, wird in der Regel auf eine ältere Immobilie zurückgreifen. Die Wertgutachter raten dazu, in jedem Fall eine Beurteilung der Immobilie vornehmen zu lassen. Da viele Gebäude älteren Baujahrs angeboten werden, kann es sein, dass eine grundlegende Sanierung notwendig wird, um die Immobilie den heutigen Standards anzupassen. Entsprechend kann es passieren, dass eine Immobilie zum vermeintlich günstigen Kaufpreis, mit enormen Folgekosten aufwartet. Darüber muss sich jeder Immobilienkäufer klar sein. Daher sollte immer ein Wertgutachter hinzugezogen werden, um böse Überraschungen zu vermeiden. Wenn Sie sich also für eine Immobilie in Boimstorf interessieren, lassen Sie diese zunächst von einem Wertgutachter bewerten. Machen Sie einfach einen Termin mit unserem Wertgutachter in Boimstorf aus!

(*)Felder sind Pflichtfelder

Vorname(*)

Nachname(*)

Straße(*)

PLZ(*)

Ort(*)

Telefon(*)

Email (*)

Auswahl

Betreff

Ihre Nachricht

Related Posts