Immobiliengutachter Barsinghausen

Bundesland: Niedersachsen

Landkreis:     Region Hannover

Ort: Barsinghausen

Einwohnerzahl: zirka 33600



In der Region Hannover liegt die selbstständige Gemeinde und Stadt Barsinghausen direkt an dem an das Weserbergland angrenzenden Höhenzug Deister. Damit befindet sich die Stadt im Calenberger Land, welches sich als historische Landschaft südwestlich von Hannover präsentiert. Das Naherholungsgebiet Deister, welches nur zirka 200 Meter vom Stadtzentrum entfernt beginnt, bietet attraktive Freizeitmöglichkeiten für die Bewohner von Barsinghausen.

Im Stadtzentrum Barsinghausen sind mit rund 14.000 Anwohnern die meisten Einwohner zu verzeichnen. Die Stadt umfasst allerdings noch weiter Ortsteile mit mehr oder weniger hohen Einwohnerzahlen. Derzeit gliedert sich das Stadtgebiet in die Ortsteile Barsinghausen, Bantorf, Eckerde, Barrigsen, Egestorf, Großgoltern, Göxe, Groß Munzel, Holtensen, Hohenbostel, Kirchdorf, Langreder, Landringhausen, Nordgoltern, Stemmen, Ostermunzel, Winninghausen und Wichtringhausen.

Im heutigen Stadtgebiet siedelten, wie Werkzeugfunde belegen, bereits in der Jungsteinzeit die ersten Menschen. Erstmals urkundlich erwähnt wurde Barsinghausen 1193 im Zusammenhang mit der Gründung des Marienklosters. Damals hieß der Ort allerdings noch „Berkingehusen“. Einige Ortsteile, die heute zu Barsinghausen zählen, wurden bereits viel früher urkundlich erwähnt.

Neben der Landwirtschaft prägte im 17. Jahrhundert auch der Bergbau das Gesicht der Region. In den Bergwerken waren rund 50 % aller Einwohner von Barsinghausen beschäftigt. Der Abbau von Deistersandstein sorgte laut Wertgutachter allerdings streckenweise auch für eine gewisse Wertminderung bei bestimmten Baugrundstücken der Neuzeit.

Einen extremen Bevölkerungszuwachs erlebte Barsinghausen nach dem Zweiten Weltkrieg aufgrund der Flüchtlingsströme.  Den Stadtstatus erreichte Barsinghausen allerdings erst 1969. Die niedersächsische Gebiets- und Verwaltungsreform sorgte in dieser Zeit auch für die Zusammenlegung der bis dato eigenständigen Gemeinden Barsinghausen, Egestorf und Kirchdorf. Hinzu kamen 1974 aufgrund des Hannover-Gesetzes ebenfalls die Gemeinden Göxe, Barrigsen, Groß Munzel, Goltern, Holtensen bei Wunstorf, Hohenbostel am Deister, Langreder, Landringhausen und Ostermunzel. Da die Gemeinden Goltern und Hohenbostel zu diesem Zeitpunkt die Gemeinden Großgoltern, Eckerde, Nordgoltern, Stemmen, Bantorf, Hohenbostel, Wichtringhausen und Winninghausen umfassten, wurden diese als Ortsteile ebenfalls aufgenommen.

Das Stadtzentrum gewann nach Aussage der Wertgutachter mit dem Umbau der Marktstraße zur Fußgängerzone im Jahre 1976 enorm an Attraktivität. 2011 wurde der zentrale Platz der Fußgängerzone neu gestaltet. Eine neue, in den Boden integrierte Brunnenanlage und moderne Unterflurverteiler modernisierten den „Thie“. In unmittelbarer Nähe befinden sich umfangreiche Einkaufsmöglichkeiten sowie das Kloster und das Naherholungsgebiet Deister.

Immobilien und Grundstücke in Barsinghausen

Der Immobilienmarkt in Barsinghausen bietet eine umfangreiche Auswahl an Eigentumswohnungen, Einfamilienhäusern, Baugrundstücken und gewerblichen Objekten. Unsere Wertgutachter konnten in den letzten Jahren eine steigende Nachfrage erfassen. Allerdings ist bei der Wahl einer älteren Immobilie darauf zu achten, dass es nicht zu extrem hohem Sanierungsbedarf kommt, da viele Gebäude fast schon historischen Charakter haben. Wenn Sie erfahren möchten, ob Ihre Wunschimmobilie Ihren Preis wert ist, so wenden Sie sich unverzüglich an unsere Wertgutachter!

(*)Felder sind Pflichtfelder

Vorname(*)

Nachname(*)

Straße(*)

PLZ(*)

Ort(*)

Telefon(*)

Email (*)

Auswahl

Betreff

Ihre Nachricht

Related Posts