Pelletheizung

Pelletheizung

Kleine Presslinge aus Sägespänen bzw. Holz, die so genannten Holzpellets werden zum Betrieb der Pelletheizung verwendet. Das System kann auf einem Pellet-Zentralheizungssystem oder auf Pellet-Einzelöfen beruhen. Einige Anlagen können neben Pellets auch Scheitholz oder Holz-Hackschnitzel verbrennen. Einzelöfen erbringen eine Leistung bis zirka 8 Kilowatt, während Pellet-Zentralheizungen mehr als 8 Kilowatt erreichen. In vielen Fällen arbeiten moderne Pelletheizungen mit Brennwerttechnik, so dass sie deutlich effektiver als ältere Modelle arbeiten. Meist sind die Anlagen für den vollautomatischen Betrieb eingerichtet. Eine Wartung einmal im Jahr erfüllt die Erfordernisse.

Die Pellets erfordern eine trockene Lagerung. Ein eigener trockener Lagerraum bzw. Tank mit trichterförmigen Boden ist daher angesagt. Die Pellets werden mittels einer Förderschnecke oder eines anderen automatischen Fördersystems transportiert. Die Anlieferung der Holzpellets erfolgt per Tanklaster, der die Pellets in den Lagerraum einbläst oder in 20-Kilo-Säcken. Einzelöfen sowie kleinere Heizanlagen müssen in der Regel manuell befüllt werden.

In Skandinavien und Kanada sind Pelletheizungen schon länger bekannt. In Deutschland ist der Marktanteil noch relativ gering, obwohl im Anstieg begriffen. Für Pellet-Einzelöfen scheint der Preis von ab 1.600 Euro viele Menschen noch abzuschrecken. Eine komplette Pellet Heizungsanlage zum Anschluss an eine bestehende Zentralheizung schlägt mit 11.000 bis 20.000 Euro zu Buche. Pelletheizungen sind als teurer in der Anschaffung als herkömmliche Heizanlagen mit Gas- oder Ölbefeuerung, die mit herkömmlichem Niedertemperaturkessel bereits ab zirka 3.200 Euro zu haben sind. Beim Öl-Brennwertkessel liegt der Preis sogar noch etwas niedriger. Allerdings verstehen sich die Preise natürlich ohne Brennstofftank. Eine Möglichkeit, an einen bestehenden Holzheiz- oder Ölkessel einen Anbaubrenner für zirka 2.000 Euro anzuschließen, ist ebenfalls gegeben. Drei bis vier Tonnen Pellets jährlich werden gebraucht, um ein Einfamilienhaus mit 15-Kilowatt-Heizanlage zu beheizen. Diese Menge an Pellets würde etwa 5-7 Kubikmeter Raum einnehmen.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Copyright 2016 SV-Binder.de | All Rights Reserved | Designed