Lebensdauer eines Gebäudes

Lebensdauer eines Gebäudes

In erster Linie hängt die Lebensdauer eines Gebäudes von der Qualität der Bauausführung und den verwendeten Baumaterialien ab. Doch auch der Standort spielt eine wichtige Rolle, da sich die Wettereinflüsse und Umweltschadstoffe, die auf das Gebäude einwirken, auf die Lebensdauer auswirken können.

Im Prinzip ergibt sich die Lebensdauer eines Gebäudes aus der Lebensdauer der einzelnen Bestandteile wie Dachstuhl, Mauerwerk, Heizanlage und Elektroinstallationen. Für alle Bestandteile kann eine typische Lebensdauer erkannt werden, die natürlich von der Wartung und Pflege abhängig ist. Nach dem Ablauf der Lebensdauer müssen in der Regel Modernisierungs- und Sanierungsmaßnahmen gestartet werden.

Der Zeitraum, in dem eine wirtschaftliche Nutzung des Gebäudes durch Vermietung oder als Gewerbeobjekt stattfindet, begrenzt und verkürzt die Lebensdauer des Gebäudes. Kann das Gebäude aufgrund der Ausstattung, der Lage oder der Raumaufteilung nicht mehr vermarktet werden, so muss auch die Gesamtnutzungsdauer noch kürzer bemessen werden.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Copyright 2016 SV-Binder.de | All Rights Reserved | Designed