Gasbetonsteine

Gasbetonsteine

Gasbetonsteine, ein Leichtbeton, der unter Dampf gehärtet und nicht gebrannt wird, bezeichnete man früher als Porenbetonsteine. Bestehend aus Wasser, Zement, Quarzsand und gasbildenden Mitteln, entsteht der kleinporige Stein durch das Entfliehen des Gases. Ähnlich wie Bims, sind Gasbetonsteine ideal zur Wärmedämmung. Sie lassen sich passgenau und leicht sägen und können fürs Dünnbettverfahren genutzt werden. Mauern aus Gasbetonsteinen, die mit Nut und Federn versehen werden, wobei das Vermörteln der senkrechten Fuge nicht nötig ist, werden schnell hochgezogen. Als Brandwände lassen sich Wände aus Gasbetonsteinen schon ab 25 cm Dicke nutzen und in Plattenformen finden sie ebenfalls Verwendung.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Copyright 2016 SV-Binder.de | All Rights Reserved | Designed