Galerie

Ein erhöht liegender, extrem gestreckter und lichter Raum wird als Galerie bezeichnet. Vorwiegend dient dieser Wohnraum als Vorraum zu anderen Zimmern. Der Begriff wurde aus dem Italienischen „galleria“ abgeleitet und aus dem Französischen „galerie“ übernommen. Im Mittelalter dienten Galerien in Form von erhöhten Gängen der Feindesabwehr.

Heute übernimmt die Galerie im Bauwesen vielfältige Aufgaben. Als balkonähnlicher Hauptverkehrsweg im Obergeschoss eines Einkaufszentrums, der zu den einzelnen Geschäften hinführt, ist die Galerie bekannt. Im Theater oder Veranstaltungshäusern werden die Ränge ebenfalls Galerien genannt. Der Bautypus wurde auch für Ausstellungen von Kunstsammlungen entdeckt, da viele Fenster an der Längsseite für einen optimalen Lichteinfall sorgen. Seitlich halbgeöffnete Tunnel im Straßenbau erhielten ebenfalls den Namen Galerie.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Copyright 2016 SV-Binder.de | All Rights Reserved | Designed