Fußbodenheizung

Fußbodenheizung

Flächig im Unterboden (z. B. im so genannten Heizestrich) kann eine elektrisch betriebene oder als Warmwasserheizung mit Niedertemperaturheizkessel betriebene Fußbodenheizung verlegt werden. Dieser Heizungstyp reagiert bei der Aufwärmung eines Raumes etwas träge, da die Wärme im Unterboden und im Fußbodenbelag zwischen gespeichert wird. Entsprechend können Zusatzheizungen in manchen Zimmern erforderlich sein. Für eine Fußbodenheizung sind wärmeleitende Beläge wie Fliesen, Stein und Parkett besonders geeignet. Nicht geeignet sind wärmedämmende Materialien wie Korkbeläge oder Teppichboden. Menschen mit Durchblutungsstörungen in den Beinen sollten auf den Einsatz einer Fußbodenheizung lieber verzichten.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Copyright 2016 SV-Binder.de | All Rights Reserved | Designed