Energiesparendes Bauen / Energiesparender Wärmeschutz

Energiesparendes Bauen / Energiesparender Wärmeschutz

Nicht nur zur Schonung des eigenen Geldbeutels ist energiesparendes Bauen wichtig, sondern auch als Beitrag zum Klima- und Umweltschutz. Folgende maßgebliche Faktoren sind dabei wichtig:

  • Der Grundriss sollt nach der Sonne ausgerichtet werden, die Himmelsrichtung ist entscheidend.
  • Gebäude benötigen weniger Heizenergie, wenn sie sich in windgeschützter Lage befinden, der Windeinfluss muss daher beachtet werden.
  • Eine kompakte Bauform ist vorteilhaft, da Gebäude mit niedrigem Oberfläche-Volumen-Verhältnis geringere Wärmeverluste aufweisen.
  • Den Treibhauseffekt können nach Süden ausgerichtete große Fensterflächen mittels passiver Solarenergienutzung nutzen.
  • Räume sollten entsprechend der Raumtemperaturzonen angeordnet werden, die beheizte und unbeheizte Räume in verschiedenen Zonen zusammenfassen. Unbeheizte Nebenräume sollten nach Norden angeordnet werden, während Aufenthaltsräume nach Osten, Westen und Süden ausgerichtet werden sollten.
  • Wärmeschutz sollte durch wärmedämmende Maßnahmen an der gesamten Gebäudehülle sowie an Türen und Fenstern gewährleistet sein, so dass übermäßigen Wärmeverlusten entgegen gewirkt wird.
  • Wärme- und Kältebrücken sollten soweit wie möglich vermieden werden.
  • Temperaturschwankungen sollten durch wärmespeichernde Bauteile und Wärmespeicherung ausgeglichen werden.

Moderne Hautechnik und Heizungsanlagen wie Brennwert-Heizkessel und Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung sorgen für eine rationelle Ausnutzung der eingesetzten Energie. Automatische Belüftungen sind allerdings nicht unbedingt gesundheitlich unbedenklich.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Copyright 2016 SV-Binder.de | All Rights Reserved | Designed