Chlorkohlenwasserstoff

Chlorkohlenwasserstoff

Wenn bei kettenförmigen Kohlenwasserstoffen Teile der Wasserstoffatome durch Chlor ersetzt werden, entsteht Chlorkohlenwasserstoff (CKW). Lindan oder DDT, Insektizide, die für den Menschen giftig sind, werden mit CKW angereichert, auch Furane oder Dioxine gehören dazu. CKW wird freigesetzt, wenn Kunststoffe, beispielsweise PVC, verbrannt werden. Für Anstriche oder Klebstoffe wird aliphatisches CKW als Lösungsmittel eingesetzt. Chlorkohlenwasserstoff steht unter Verdacht, krebserregend zu sein. In der Natur ist Chlorkohlenwasserstoff schwer bis gar nicht abbaubar. Das ist der Grund, weshalb CKW in die Nahrungskette gelangt und sich im menschlichen Körper anreichern kann. Chlorkohlenwasserstoffe sind als eine der Hauptursachen bekannt, die zu berufsbedingten Krankheiten führen.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Copyright 2016 SV-Binder.de | All Rights Reserved | Designed