Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung

Dieser Schutz

Abdichtung

Abdichtung

Nach den Vorgaben der DIN 18195 muss ein Gebäude effektiv vor Wasser und Feuchtigkeit geschützt werden. Dieser Schutz erfolgt durch die Abdichtung. Gefährdete Teile werden dabei bedeckt oder umschlossen. Dies können beispielsweise Kelleraußenwände sein, die durch versickerndes Niederschlagswasser, Bodenfeuchtigkeit oder aufsteigendes Grundwasser geschädigt werden könnten. Meist werden bituminöse Anstriche oder Bitumenbahnen als Abdichtung verwendet, sogenannte Horizontalsperren erzielen die horizontale Abdichtung. Flachdächer werden durch Dachbahnen, beispielsweise Schweißbahnen, oder Polyethylen-Folien abgedichtet. Spezielle Abdichtungen müssen bei Kunststoffen praktiziert werden, weil sie wegen der Materialeigenschaften anfällig gegen direkte UV-Einstrahlung sind. Die Abdichtung wird meist durch Verkieselung oder eine Dachbegrünung erreicht.

Informationen für Immobilien im Ausland.
Immobilien in England / GB Immobilien in Frankreich Immobilien in Spanien
Immobilien in Dänemark Immobilien in Polen Immobilien in der Türkei
öffentlich bestellte und vereidigte sowie qualifizierte Dipl.-Sachverständige (DIA) für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken
Referenzobjekte
Immobiliengutachter Immobiliensachverständiger Sachverständiger Gutachter WertermittlungGutachter Immobilien immobilienbewertungSachverständigenbüroGutachtenSachverständiger ImmobilienImmobiliensachverständigerImmobiliengutachter ImmobiliensachverständigerSachverständiger Gutachter WertermittlungGutachter ImmobilienimmobilienbewertungSachverständigenbüro


Bernd A. Binder