Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung

Abstandsflächen

Abstandsflächen

Abstandsflächen

Die Abstandsfläche befindet sich zwischen den Außenwänden und der Grundstücksgrenze eines Gebäudes. Sie ist von der Bebauung ausgenommen. Wie groß eine Abstandsfläche ist, hängt von der Länge und Höhe der Wand ab, hinzu kommt die Art des betroffenen Baugebietes. Vorrangiges Ziel von Abstandsflächen ist der Brandschutz, des weiteren sollen Lüftung und Beleuchtung durch Tageslicht gegeben sein. Auch zum Schutz vor Belästigungen durch Nachbarn sind Abstandsflächen vorgesehen.
Bezüglich der Abstandsflächen gibt es auch Ausnahmeregelungen. So sind Garagen und andere Nebengebäude, wenn sie eine bestimmte Größe nicht überschreiten, von den Vorgaben der Abstandsfläche ausgenommen. Vorbauten wie beispielsweise Erker dürfen in die Abstandsfläche hineinragen. Insgesamt gibt es keine einheitlich. Festlegung, die einzelnen Bundesländer behandeln den Umgang mit Abstandsflächen punktuell unterschiedlich. 

Abstände

Abstände

Im Baurecht ist von Abständen die Rede, wenn es um Grenzen geht. Dabei handelt es sich um die Grenzabstände zwischen Gebäuden und Grundstücksgrenzen. Diese Grenzen werden definiert über Abstandsflächen

Informationen für Immobilien im Ausland.
Immobilien in England / GB Immobilien in Frankreich Immobilien in Spanien
Immobilien in Dänemark Immobilien in Polen Immobilien in der Türkei
öffentlich bestellte und vereidigte sowie qualifizierte Dipl.-Sachverständige (DIA) für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken
Referenzobjekte
Immobiliengutachter Immobiliensachverständiger Sachverständiger Gutachter WertermittlungGutachter Immobilien immobilienbewertungSachverständigenbüroGutachtenSachverständiger ImmobilienImmobiliensachverständigerImmobiliengutachter ImmobiliensachverständigerSachverständiger Gutachter WertermittlungGutachter ImmobilienimmobilienbewertungSachverständigenbüro


Bernd A. Binder